Datentreuhänder

Was ist ein Datentreuhänder?

Der Datentreuhänder ist eine Stelle, welche zwischen die von der Datenverarbeitung betroffene Person und das Unternehmen, welches die personenbezogenen Daten verarbeitet. Er bedient sich der Anonymisierung und der Pseudonymisierung, um den Personenbezug bei diesen Informationen größtmöglich zu reduzieren. Insbesondere bei der Pseudonymisierung gewährleistet der Datentreuhänder, dass die verarbeitende Stelle nicht gleichzeitig auch die Pseudonyme verwaltet. Ein Missbrauch wird damit erheblich verringert. Außerdem stellt er sicher, dass z.B. wichtige Daten sicher aufbewahrt werden und z.B. zu einem bestimmten Zeitpunkt an eine Person herausgegeben werden. Daraus ergeben sich die verschiedensten Anwendungsbereiche

Aufgaben eines Datentreuhänders

Hierbei hat der Datentreuhänder verschiedene Aufgaben die er im Rahmen seiner Tätigkeit erfüllen muss:

  • Gewährleistung eines umfassenden Schutzes für Ihre wichtigen Daten
  • Verwaltung von Pseudonymen
  • Erstellung von vereinbarten Berichten
  • Weitergabe in den von Ihnen bestimmten Fällen

Wichtig hierbei ist, dass man sich voll auf den Datentreuhänder verlassen kann.

Wir kümmern uns um Ihre Daten

Wir sind nicht nur Rechtsanwälte und damit von Gesetzes wegen bereits zur Vertraulichkeit verpflichtet, sondern treffen in unserer alltäglichen Arbeit immer wieder auf das Thema Anonymisierung und Pseudonymisierung und sind damit auf dem neuesten Stand. Durch unsere Schwestergesellschaft sind wir auch aus Sicht der Informationssicherheit auf dem aktuellsten Stand und können somit einen bestmöglichen Schutz gewährleisten.

Fragen Sie bei uns an und wir entwickeln mit Ihnen zusammen die richtige Strategie für die Arbeit mit Ihren Daten.