Zusammenfassung / Ausblick

Zusammenfassung: Die DSGVO hat das Bundesdatenschutzgesetz am 25.05.2018 in Gänze ersetzt und „neue Spielregeln“ für den Datenschutz aufgestellt. Aus diesem Grund sollte ein jedes Unternehmen die innerbetrieblichen datenverarbeitenden Prozesse überprüfen und gegebenenfalls anpassen. Selbiges gilt auch für bereits etablierte Datenschutz-Management-Systeme.

Daneben sind Muster, Checklisten und Vertragsdokumente zu überarbeiten oder ggf. neu zu verfassen. Abschließend korrelieren nunmehr verschiedene Datenschutzgrundsätze. So treten beispielsweise „Datenschutz durch Technikgestaltung (privacy by design)“ und „datenschutzfreundliche Voreinstellungen (privacy by default)“ neben die erweiterten Anforderungen einer „Datenschutz-Folgenabschätzung (data protection impact assessment)“.