DSGVO

Seit dem 25. Mai 2018 findet die EU-Datenschutzgrundverordnung (kurz DSGVO) europaweit Anwendung. Sie hat das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG a.F.) in seiner bisherigen Funktion als maßgebliche Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung in Deutschland ersetzt. Darüber hinaus existiert auch weiterhin ein Bundesdatenschutzgesetz (BDSG n.F.), welches mit seinen Regelungen die sog. Öffnungsklauseln innerhalb der DSGVO durch Konkretisierungen auf nationaler Ebene umsetzt.

Im Zuge der fortschreitenden Technik, der Globalisierung und der Digitalisierung ist die DSGVO der Schlusspunkt einer jahrelang geführten Diskussion über das „richtige“ Datenschutzniveau. Ziel der DSGVO ist ein einheitliches Datenschutzrecht in Europa, der einen besonderen Schutz des Verbrauchers bei größtmöglicher Transparenz gewährleistet. Neben der Harmonisierung des europäischen Rechstrahmens gibt es ebenfalls Neuerungen materiell-rechtlicher, prozeduraler sowie institutioneller Art.

Da es sich um eine EU-Verordnung handelt, ist die DSGVO direkt und unmittelbar in allen  EU-Mitgliedsstaaten anwendbar.

Eine der relevantesten Neuerungen der DSGVO ist die signifikante Erhöhung des Bußgeldrahmens bei datenschutzrechtlichen Verstößen. So sieht die Verordnung bei Verstößen gegen die enthaltenen Regelungen ein Bußgeld in Höhe von bis zu 20 Mio. Euro oder bis zu 4% des gesamten weltweit erzielten Jahresumsatzes im vorangegangenen Geschäftsjahr vor, je nachdem welcher Wert höher ist. Diese drastischen Sanktionen sollen, im Vergleich zur vorherigen Rechtlage, ihren präventiven Charakter noch stärker zu Ausdruck bringen und ebenfalls deutlich machen, dass ein Verstoß gegen die DSGVO zugleich eine Verletzung der Grundrechtecharta der Europäischen Union darstellt.

Um die Gefahr potentiell existenzbedrohlicher Bußgelder auszuschließen bzw. zu minimieren, ist es besonders für Unternehmen unerlässlich, die eigene Datenschutzorganisation umfassend zu überprüfen und sämtliche Geschäftsabläufe DSGVO-konform zu gestalten.

Im Folgenden finden Sie einen Überblick über die wichtigsten Grundsätze und Regelungen der DSGVO. Wie wir Sie und Ihr Unternehmen rund um das Thema Datenschutz unterstützen können, erfahren Sie ebenfalls. Unsere Rechtsanwälte und Datensicherheitsexperten sorgen dank ihrer Expertise und langjährigen Erfahrung im Datenschutz dafür, dass Sie die strengen Anforderungen der DSGVO erfüllen und möglichen Prüfungen der Aufsichtsbehörden gelassen entgegensehen können.